Ballinfull Flash, Stute, Irland, 2002

Seit Balli fünf Jahre alt ist, ist sie bei mir und hat mir etliche Denkaufgaben aufgegeben. Sie lehrte mich, nicht nur richtig zu reiten, sondern auch die Sprache der Tiere zu deuten und zu verstehen.

Allergische Reaktionen bei Stichen, Nesselfieber oder auch hohes Fieber nach Impfungen sowie Taktunreinheiten, Energielosigkeit und Abmagerung trotz Heu ad libitum, waren nur einige Symptome, welche mich immer wieder vor Rätsel stellten. Sie hat mich definitiv auf den heutigen Weg gebracht. Sie ist sehr sensibel und feinfühlig und liebt ganz sanfte Streicheleinheiten. Am meisten liebt sie die energetischen Behandlungen.

Dalandos, Wallach, Bayern, 2001

Dalandos ist seit 2012 bei mir im Stall. Er ist ein sehr pflichtbewusster feiner Kerl, der einfach alles macht für seinen Besitzer.

Er ist extrem leistungsbereit, unkompliziert und verlässlich. Im Gegenzug verlangt er korrektes Reiten und eine faire Behandlung. Veränderungen seiner Lebensgewohnheiten mag er gar nicht.

Deshalb ist er heute glücklich, dass er mit Balli allein in unserem ruhigen Stall sein kann. Am liebsten hätte er seine Herzdame immer an seiner Seite. Um dies zu erreichen, öffnet der Lausbub auch schon mal eine Türe.

Samba Briana, Australian Sheperd, 3.10.2011

Die 9 kleinen Aussies rasten wie wild durch den schneebedeckten Garten. Nur einer wollte auf meinen Schoss und da bewegte er sich nicht mehr weg.

Ja, Samba wollte unbedingt zu uns, denn heute ist sie alles andere als ein Kuschelhund.

Sie möchte überall mit dabei sein, liebt Spiele mit dem grossen Gymnastikball und lässt keinen Ausritt aus. Das Highlight jeden Tages ist jedoch, wenn sie die Pferde von der Weide holen darf.

Miro, Hauskater, 3.8.2007

Miro wird liebevoll Buebeli genannt. Er ist unser grosser Schmuser. Und geniesst sein grosses Revier vor unserer Haustür.

Nicht selten bringt er eine Maus oder einen Vogel mit nach Hause. Jeden Morgen begrüsst er mich lautstark miauend im Stall und fordert seine Streicheleinheiten ein.